Tsunami-Katastrophe Weihnachten 2004

Weihnachten 2004 erschütterte eine riesige Tsunami-Welle weite Teile des südostasiatischen Raumes schwer. Im Namen der Bundeszahnärztekammer haben wir uns rasch auf Grund unserer guten Kontakte in diesem Gebiet sinnvoll engagieren können und die nicht unbeträchtlichen Spendengelder in Projekte investieren können, die häufig nicht pressewirksam, dafür aber den Leidenden vor Ort eine echte Hilfe waren.

Nachfolgend eine Zusammenstellung unserer Aktivitäten und einige Fotos aus der Vielzahl des uns vorliegenden Bildmaterials

 Unsere Hilfsmaßnahmen im Zusammenwirken mit der Don Bosco Mission

 Schreiben der Don Bosco Mission vom Mai 2006 zum aktuellen Stand

 2006: Aktuelle politische Lage in Sri Lanka

 Bilder unserer Hilfsaktionen

 Hilfswerk Deutscher Zahnärzte in Sri Lanka - "Schritt für Schritt". Bericht von Dr. Winter (mit Fotos) in den Zahnärztlichen Mitteilungen vom 1.7.2005

  Tsunami-Projekte, April 2005 (Dr. Winter)

 Bericht in "Die Zahnarztwoche" - DZW - 7/05

 Die langfristige Hilfe ist angelaufen - Bericht (mit Fotos) in den Zahnärztlichen Mitteilungen vom 1.2.2005

 Power-Point-Präsentation: HDZ-Soforthilfe


Schreiben der Don Bosco Mission vom Mai 2006:

"Sehr geehrter Herr Dr. Winter,

nach meiner Reise nach Sri Lanka möchte ich Ihnen von den Projekten der Provinz LKC berichten, die mit Ihren Tsunami-Geldern bereits realisiert wurden und noch realisiert werden.

Unmittelbar nach dem Tsunami hatte das HDZ für Sri Lanka 40.000,00 € zur Verfügung gestellt, die gemeinsam mit 30.000,00 € aus dem Nothilfefonds des Päpstlichen Kindermissionswerkes für den Hausbau eingesetzt wurden. Wir haben 8 Häuser und Doppelhäuser gesehen, die mit Hilfe dieser Gelder errichtet wurden und werden Ihnen noch weitere Photos zukommen lassen.

Wie Herr Muller Ihnen bei seinem Gespräch dargelegt hat, waren 80.080,00 €, die Sie ebenfalls für Hausbau bereit gestellt hatten, von der Provinz noch nicht abgerufen worden. Wir haben jedoch jetzt Folgendes klären können:

" Es gibt noch einen Bedarf an Häusern für Menschen, die durch den Tsunami geschädigt wurden. Sie leben auf dem Gelände der Salesianer in Negombo in Flüchtlingslagern.

" Die Teuerungen für Häuser waren nach dem Tsunami beträchtlich. Sowohl die Salesianer, als auch die Mitglieder unabhängiger NGOs (VIS, Human Help Network) berichteten, dass die Kosten für ein 50 qm großes Haus nun bei rund 5.000,00 € liegen.

" Die Provinz LKC hat auch in der Umgebung von Negombo konkrete Bitten für den Hausbau erhalten und möchte die 80.080,00 € für diesen Zweck einsetzen.

Wir haben heute einen Vertrag mit der Provinz ausgearbeitet, nachdem das Geld in drei Raten überwiesen wird. Nach jeder Rate muss ein Bericht vorliegen, bevor die nächste Rate ausgezahlt werden kann. Wir haben die Partner noch einmal darum gebeten, die von Ihnen nach Negombo gesandten Plaketten an diesen Häusern anzubringen.

Wir haben Bruder Garniga, den Provinzökonom, nach den Kriterien für den Erhalt eines solchen Hauses gefragt.

" Die Empfänger müssen als Tsunami-Opfer registriert sein.

" Sie müssen ein Empfehlungsschreiben ihres "religious leader" haben. Das kann auch ein buddhistischer Mönch sein.

" Es muss ein formelles Gesuch vorliegen.

Lieber Herr Dr. Winter, Sie finden in der Anlage zwei Grundrisse von Häusern und eine Kostenschätzung.

Ich habe den Eindruck, dass wir nun sicher sein können, dass die vom Hilfswerk Deutscher Zahnärzte mit großem Engagement erbrachten Gelder sinnvoll eingesetzt werden können.

Anbei sende ich Ihnen noch das erste Kapitel aus meinem jetzt entstehenden Reisebericht über Sri Lanka, das die politische Situation behandelt. Ich denke, dies interessiert Sie auch. Das ganze kommt noch digital und mit weiteren Photos.

Mit herzlichen Grüßen von Bruder Muller und Dr. Strucken

Ihre
Margret Vogt"

 


Bilder unserer Hilfsaktionen
 



Auftreffen der Welle
 

Ziegelherstellung
     
 

eine neue Behausung entsteht
 


Wiederherstellung einer Ruine
 

obdachlose Kinder in
einem Sommercamp
     
 

obdachlose Kinder in
einem Sommercamp
 


Wir offen auf eine
bessere Zukunft!
 

mit unserer Hilfe errichteter
Kindergarten
 

endlich wieder ein solides
dach über dem Kopf
 


unsere Projekthäuser nach
der Fertigstellung
 

unsere Projekthäuser nach
der Fertigstellung