Unsere Projekte in Peru ab 1988
Eine chronologische Übersicht

 

1986
--  Besuch von Presbitero Norbert Schady beim HDZ, Göttingen, Projektbesprechungen

1988
--  Zahnstation in Hogat clinica „San Juan de Dios“, Cusco (€ 35.790)

1988
--  Zahnstation im Centro Gerontologico Realto, „San Francesco“ Cusco (€ 35.790),
--  Zahnstation wird ergänzt durch Geräte der BW Feldzahnstation in der Sozialstation „Hermanitas de los Ancianos“, Trebol azul (45 km nördl.Lima) (€ 10.226),

--  Drei 15-feet Container nach Cusco (unter Treuhänderschaft des Erzbischofs zur Verteilung an bedürftige Menschen Wäsche, Hygieneartikel, Schuhe, Kinderbekleidung etc. (€ 6.136)

1989
--  Lieferung einer Großröntgenanlage für Krankenhaus in Cusco (€ 15.339), Lieferung von 1500 Brillen, weitere Rö-Geräte, Op-Leuchte, Medikamente, Kindernahrungsmittel, Mountain-Bike für Nonne.
--  Kuratoriumsbeschluss: Bau eines Kinderheims in Lamay/Cusco

1990
--  Zahnstation für ev. Kinderhilfswerk Lima, Kinderhospital (€ 25.565)
--  Errichtung einer Taubstummenschule für Kinder in San Franzio (40 km westlich von Lima), (€ 5.113),
--  Lieferung von 60 kg Medikamenten für Cusco
--  Zuschuss von € 5.113 für Getreidemühle in Zurite ( 45 km westl. von Cusco)

1991
--  Besuch der Projekte durch Kuratoriumsmitglied Clemens Stroetmann, Staatssekretär a.D.

1993
--  Besuch zur offiz. Einweihung der „Dr.Horst Sebastian Village“, Lamay/Cusco (im Beisein des dt. Botschafters Franz Freiherr v.Mentzingen, Weihbischof Strotmann, Honorarkonsulin M.S. Jürgens de Hermoza, u. Präfekt der Stadt Cusco) (€ 40.903)
--  Lieferung einer kompletten Zahnstation für das Felipe Alva y Alva Krankenhaus in Lima ( € 30.678)

1994 Einweihung des Mehrzweckgebäudes (Erweiterungstrakt) im Kinderdorf
(USD 30.700)

1992-98
--  7 x € 15.339 = 107.373 EURO Unterhaltszahlungen für Kinderheim „Dr.Horst Sebastian Village alias Hogar de Ninas „Santa Rosa“, Lamay/Cusco

1998
--  mobile Schulzahnklinik für Iquitos, Rio Amazonas ( USD 11.900), Vermittlung: Honorarkonsul Max Druschke
--  Finanzierung von zwei Zahnstationen („Zahnbehandlung für Indianer“ (USD 16.400)

2000
--  Unterstützung der HIV-(Kinder-)heime „Zum guten Hirten“, Lima (USD 30.000)

1999-2002
--  Hilfsschiff für Urarina-Indianer, Iquitos ( USD 40.000), siehe u.a. Bericht von Honorarkonsul Max Druschke

2002
--  Ausbildungswerkstätten (Ergänzungsbau für Kinderdorf Lamay/Cusco, USD 63.000)
--  Lieferung einer mobilen zahntechnischen Ausrüstung und diverses zahnärztliches Material für Kinderheime El Agustino und in Comas, Kinderwerk Lima, Heidenheim (€ 15.000)

2002
--  Ausstattung der Landwirtschaftsschule Monte Salvado, Peru, (USD 55.600) Salesianer Don Bosco

2002
--  Inspektionsreise nach Lima, Cusco und Iquitos


Gesamtsumme bisher geleisteter Unterstützung in diesem Land:
ca. € 580.000